Entscheidungsspiel Meisterschaft Kreisliga A

Vor 560 zahlenden Zuschauern im Betzental-Stadion war Kevin Potrino der Spieler des Abends. Nach 6-monatiger Verletzungspause wurde er in der 60.Minute eingewechselt und erzielte in der Verlängerung beide Rentrischer Tore.

Beim TuS zeigte Torwart J.Tabellion eine überragende Leistung. U.a. verhinderte er in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit (90+4.) den möglichen Oberwürzbacher Siegtreffer sowie in der 120.Minute den möglichen Ausgleichstreffer.

In der regulären Spielzeit hatte Oberwürzbach ein Chancenplus, scheiterte jedoch zweimal an der Latte (28. und 75.Minute). Weitere zweimal konnte J.Tabellion gegen frei auf ihn zulaufende Oberwürzbacher Stürmer klären (7. und 90+4.Minute). In der 45.Minute stolperte außerdem ein Oberwürzbacher Stürmer den Ball am leeren TuS-Tor vorbei.

Die erste Chance des Spiels hatte der TuS in der 2.Minute als ein Flachschuss von halbrechts knapp am Oberwürzbacher Tor vorbeiging. Eine weitere Chance hatte der TuS in der 65.Minute als ein Fernschuss an die Latte des Oberwürzbacher Tores ging und der Abpraller knapp am Tor vorbei geschossen wurde. Die größte Chance hatte der TuS in der Nachspielzeit (90+2.) als der Oberwürzbacher Torwart einen Schuss aus kurzer Distanz parieren konnte.

In der Verlängerung änderte sich das Bild. Der TuS hatte nun mehr Chancen als der SVO. In der 93.Minute nutzte K.Potrino direkt die erste Chance eiskalt aus, als er im 16er angespielt wurde und einen Flachschuss unhaltbar ins lange Eck beförderte.

Danach hatte der TuS zwei Konterchancen (109. und 110.Minute), die aber nicht zum zweiten Treffer genutzt wurden.

In der 111.Minute gab es eine 10-Minuten-Zeitstrafe gegen einen Rentrischer Spieler. Danach begann das große Zittern mit dem Höhepunkt der Oberwürzbacher Großchance in der 120.Minute (Video).

In der 120+4.Minute erlöste dann K.Potrino die zahlreichen Rentrischer Zuschauer als er einen Konter zum 2:0 abschloss (Video).

Schlusswort der Redaktion um 3 Uhr nachts:

Der Flügelflagel gaustert,

durchs Wiruwaruwolz,

die rote Fingur plaustert,

und grausig gutzt der Golz.